Am heutigen Sonntag, den 29.05.2016, hat der TSV Mistelbach 1909 e.V. Form und Fristgerecht Widerspruch gegen die Wertung des Relegationsspieles vom 28.05.2016 zwischen dem TSV Mistelbach 1909 e.V. sowie dem ATSV Münchberg-Schlegel eingelegt.

88 Minuten lief fast alles nach Plan für den TSV, doch dann zeigte Schiedsrichter Niko Mäusbacher fälschlicherweise auf den Strafstoßpunkt. TSV-Torwart Andre Dahms drippelte den Ball, dabei wurde ihm der Ball von einem Gegenspieler weggeschlagen und statt des fälligen indirekten Freistoßes und der Verwarnung für den Spieler, gab es Elfmeter für den ATSV Münchberg-Schlegel.

Trotz eines 5:0 Auswärtssiegs des TSV bei FT Hof muss man nun in die Relegation. Die beginnt am kommenden Samstag, den 28.05.2016, mit dem Spiel gegen den ATSV Münchberg/Schlegel. Als Austragungsort wird der ASV Marktschorgast agieren.

Am kommenden Wochenende finden jeweils die letzten Ligaspiele statt und somit neigt sich die Spielzeit 2015/16 allmählich dem Ende entgegen. Natürlich kann es für einige Mannschaften in die Verlängerung, auch unsere erste Mannschaft muss eventuell die Bezirksliga über die Relegation halten. Am Samstag geht´s zum ENDSPIEL NACH HOF.

Die Sportplatzkerwa 2016 des TSV liegt nun in der Vergangenheit und somit auch wieder ein Spieltag unserer Herrenmannschaften. Während die erste Mannschaft einen enorm wichtigen 2:1 Heimsieg über Neudrossenfeld II feiern konnte, musste sich die SG dagegen mit 0:2 dem TSV Plankenfels geschlagen geben.

Am kommenden Wochenende findet jeweils das letzte Ligaheimspiel unserer beiden Herrenmannschaften im Rahmen der TSV-Sportplatzkerwa 2016 statt. Dabei wartet auf die erste Mannschaft mit dem TSV Neudrossenfeld II ein echtes Endspiel um den Klassenerhalt und die SG hat den Tabellenzweiten aus Plankenfels zu Gast.

Am kommenden Wochenende (13.05-15.05.2016) findet wieder unsere traditionelle "Sportplatzkerwa" im Rahmen des letzten Heimspiels der Saison 2015/16 statt. Der TSV freut sich auf viele Besucher an den drei Tagen. Hier eine Übersicht des Programms:

Wieder ein Wochenende vorbei, die sportliche Situation hat sich nochmals verschärft und der heutige Spielbericht gleicht wiedermal den der letzten Wochen. Denn auch in Kulmbach war der TSV zu Spielbeginn geistig nicht zu 100% auf dem Platz und so musste man erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Nur war diesmal der Gegner stärker und so konnte der TSV trotz guter 2. Halbzeit kein Kapital schlagen.

VON JÜRGEN SCHWABE | Am 08.05. spielte die D1 zu Hause gegen die JFG Oberland. Selbst an diesem Muttertags-Sonntag waren -wie meistens - viele Eltern und Geschwister in der Fankurve. Die Spieler bedankten sich heute besonders bei ihren Müttern für die tolle Unterstützung, indem sie jeder mit einer von Trainer Fiedler organisierten Rose einliefen und diese vor dem Anpfiff am Spielfeldrand überreichten.

Das letzte Spiel der ersten Mannschaft liegt erst zwei Tage zurück, dennoch ist man nun schon wieder auf das nächste Spiel am kommenden Samstag, den 7. Mai 2016, fokusiert. Es geht zum Tabellendritten ATS Kulmbach und auch dort wird den TSV ein sehr schweres Auswärtsspiel erwarten. Ihre gute Form bestätigten die Kulmbacher erst am vergangenen Wochenende mit dem 4:0 Sieg über Marktleugast wieder.

Am gestrigen Mittwoch (04. Mai 2016) stand für unsere erste Mannschaft das Nachholspiel beim 1.FC Trogen an. Trainer Pietzonka merkte vor dem Spiel an, dass man unbedingt drei Punkte in Trogen holen möchte. Leider wurde aus diesem Vorhaben am Ende nichts, denn der TSV unterlag in Trogen, trotz 65-minütiger Überzahl, mit 1:2 und bleibt somit weiterhin auf einem Relegationsplatz.

Gestern Abend stand für unsere U17-Junioren das nächste Pokalspiel auf dem Terminplan, Gegner war der Ligakonkurent aus Lindau. Die Lindauer sind in der Liga Spitzenreiter und gingen dadurch als Favorit in diese Begegnung. Aber den Hummelgauern reichten zwanzig Minuten, um aus einem 1:1, einen 5:1 Heimsieg zu machen. Dabei musste Stefan Herrmann als Trainer passen, denn er war bei der ersten Mannschaft im Trogen im Einsatz.

Nachdem das Auswärtsspiel beim 1.FC Trogen am 24.04.2016 abgesagt werden musste, weil der Platz in Trogen nicht bespielbar war, finden am heutigen Mittwoch nun das Nachholspiel statt. Erneut ein ganz wichtiges Spiel für den TSV, denn nach dem Remis gegen Oberkotzau braucht der TSV weiterhin schnellstens Punkte für den Klassenerhalt.

VON JÜRGEN SCHWABE | Unsere E-Jugend, die sich aus 11 Spielern der Jahrgänge 2005 und 2006 zusammensetzt, muss in der Frühjahrsrunde kräftig einstecken. Da man im Herbst in einer sehr leichten Gruppe überraschend den ersten Platz erreicht hatte, wurde man für die Frühjahrsrunde in die „Meistergruppe“ gesteckt.

Das vergangene Wochenende hatte seinen einzigen sportlichen Höhepunkt bereits am Freitag Abend, denn das Hummelgauderby der zweiten Mannschaft wurde kurzfristig abgesagt. Aber da war ja noch das wichtige Heimspiel der ersten Mannschaft gegen die SpVgg Oberkotzau am Freitag Abend. Leider konnte man nicht von Beginn an den Schwung vom FSV-Spiel mitnehmen und musste sich am Ende mit einem Punkt zufrieden geben.

Das kommende Wochenende findet für den TSV zu einer ungewohnten Zeit aus sportlicher Sicht bereits am Freitag Abend seinen Höhepunkt. Somit ist auch das letzte Spiel der ersten Mannschaft genau zwei Wochen her, denn das Auswärtsspiel in Trogen wurde ja bekanntlich abgesagt (Nachholtermin: 04.05.2016). Aber auch am letzten Tag im April wird es nicht langweilig, denn die SG titt zum Hummelgauderby in Hummeltal an.