SG-Trainer Klaus Fiedler trat in der vergangenen Wochen mit dem Wunsch, das Traineramt der Spielgemeinschaft abzugeben, an die Führungsebene heran. Dadurch erhoffe sich Klaus neue Impulse für die Spielgemeinschaft und eine neue Ansprache an die Spieler, die seit über zwei Jahren rein sportlich betrachtet nicht all zu viele Erfolgserlebnisse verzeichnen konnten.

Dem Wunsch nach einem Führungswechsel entsprachen die Verantwortlichen aus Gesees und Mistelbach und hatten schnell einen Favouriten auf die Position des Übungsleiters gefunden. Der neue Mann auf der Kommandobrücke der SG ist im Fußballkreis Bayreuth bestens bekannt und soll die Mannschaft wieder auf Kurs bringen. Herzlich Willkommen bei der SG Martin Fraß!

Gleichzeitig möchten sich die Verantwortlichen bei Klaus Fiedler für die geleistete Arbeit in den vergangenen beiden Jahren bedanken. Er hat sich mit großem Engagement um die SG gekümmert, auch in stürmisch schwierigen Zeiten. Als Spieler wird er weiterhin für die SG auflaufen.