VON DANIEL WENZKE | Am Samstag, den 03.06.2017 folgte die G-Jugend der SG Hummelgau der Einladung des TSV Steinberg und nahm am gut besetzten Kronachtalcup teil.

Das erste Spiel der Vorrunde wurde gegen den TSV Kirchaich souverän mit 4:0 gewonnen. Aber bereits gegen den TSV 06 Meeder wurde deutlich, dass heute eine besondere Leistung vonnöten sein würde, um die Vorrunde zu überstehen. In einem spannenden Spiel trennten sich beide Teams 1:1. Gegen die SpVgg Ahorn setzte es dann eine (durchaus vermeidbare) 0:1-Niederlage und das Halbfinale schien bereits in weiter Ferne zu sein. Das Spiel gegen das bis dahin punktlose Team der DJK Don Bosco Bamberg gewannen unsere Kids letztlich souverän mit 1:0. Da die Jungs aus Bamberg dann jedoch gegen die SpVgg Ahorn ihren Ehrenpunkt erspielen konnten, war klar, dass uns ein Sieg gegen die bis dahin immer siegreichen Bambinis von Bayern Hof das Tor ins Halbfinale öffnen würde. Mit einer überragenden Teamleistung wurde dieses Spiel wirklich gewonnen, und dazu noch der Gegner größtenteils souverän beherrscht.

20170607 1

Dieser Sieg ermöglichte uns dann ein Halbfinale gegen die Kids der SG Quelle Fürth, die ihrerseits bisher deutlich gemacht haben, dass sie wohl das beste Team des Turniers sein würden. Durch ein erzwungenes Eigentor gingen unsere Jungs mit 1:0 in Führung und die Sensation war zum Greifen nahe. Die Fürther Bambinis konterten uns dann jedoch leider zweimal aus und gingen mit 2:1 in Führung. In der allerletzten Spielsekunde bekamen wir aber noch einmal die große Chance das Spiel auszugleichen, es sollte jedoch leider nicht mehr sein.

Das Spiel um Platz 3 ging dann leider auch noch mit 0:1 gegen Bayern Hof verloren.

Im Finale zeigten dann die Kids der SG Quelle Fürth dem Gastgeber vom TSV Steinberg deutlich die Grenzen auf und gewannen das Turnier verdient.

In eines von den Trainern aller Mannschaften gewählten All-Star-Team wurde auch Louis Bauer von der SG Hummelgau berufen, was er sich nicht zuletzt durch eine hervorragende Leistung im Vorrundenspiel gegen Bayern Hof verdient hatte.

Der Kronachtalcup war für Trainer und Spieler ein tolles Erlebnis, da wir auch mal gegen Mannschaften spielen durften, die wir vorher noch nicht kannten. Während des Turniers ergaben sich auch weitere Kontakte, so dass bestimmt weitere Turniereinladungen folgen werden.