20200827 krenfleisch und co 001

Hinrunden & Hallensaisonrückblick + Rückrundenstart „Saison 2019/2020“

Allgemein

Hiermit wollen sich die „JFG B-Junioren“ (Stammvereine: SC Hummeltal, TSV Mistelbach, SV Gesees und SV Schreez) mal kurz auf den Facebook,- Internetseiten der Stammvereine vorstellen und einen kleinen Einblick / Ausblick auf die Saison 2019/2020 gewähren.

Die B-Jugend besteht derzeit aus 23 Spielern (auf dem Papier) bei denen ca. 20 Spieler „regelmäßig“ am Training u. Spielbetrieb teilnehmen (Richtig klasse Jungs!!!!!!!).

5 Spieler davon könnten noch bei den C-Junioren spielen, wurden jedoch zu Saisonbeginn hochgezogen, da im C-Juniorenbereich (Jahrgang 2005/2006) absoluter Spielermangel herrscht.

4 B-Jungs sind vom Stammverein SV Schreez,  3 vom TSV Mistelbach, 3 vom SV Gesees und 10 Jungs vom SC Hummeltal.

Das Training und die Ligaheimspiele finden auf dem Sportgelände des SV Gesees statt.

(Ein herzliches Dankeschön hierfür an den 1.Vorstand des SV Xees „Claus Hofmann“)

Training ist Mo. & Mi. von 18:30Uhr – 20:00 Uhr, die Heimspiele Sa. um15:00Uhr.

(@Heim,-Auswärtsspiele: Über den ein oder anderen „neuen Kiebitz“ bei den Heim bzw. Auswärtsspielen würden sich die Jungs bestimmt freuen!!!)

Das Trainierteam bestehend aus Marc Buch, Mathias Unterburger und Andre Sippl (angehender Sportlehrer), also ein bisschen „Fachkompetenz“ ist auch noch vorhanden!!  

 

Rückblick Hinrunde 2019/2020

Die „B-Junioren“ spielen derzeit in der Gruppe KGr.03 Bayreuth/Kulmbach und belegen nach der Hinrunde einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz. Nach 8 ausgetragenen Ligaspielen stehen 6 Siege, 1 Remi u. 1 Niederlage zu buche. (@Niederlage: Samstags Hoocha-Kerwa + Sonntagsmorgen kicken, das verträgt sich nicht, gemäß NachanalyseJ). Der Rückstand auf den Tabellenführer (SG Kirchenlaibach/Seybothenreuth) beträgt derzeit 6 Punkte bei zwei weniger ausgetragenen Pflichtspielen (gg. TSG Mainleus u. VFB Kulmbach), die jedoch alles Gegner aus dem hinteren Tabellenbereich sind. Somit sollte/könnte das eine machbare Aufgabe sein, um mit den derzeitigen Tabellenführer noch gleich zuziehen und der „SG K/L“ in der Rückrunde ein spannendes Kopf an Kopfrennen um die Meisterschaft zu liefern. Der direkte Vergleich im Auswärtsspiel bei der SG Kirchenlaibach/Seybothenreuth konnten unsere Jungs mit 3:2 für sich entscheiden (Saustark)!

Das Fazit aus der Hinrunde, überzeugende Spiele abgeliefert, man braucht sich vor keiner Mannschaft in der Liga verstecken, die Trainingsbeteiligung war hervorragend und die Leistungskurve ist Woche für Woche gestiegen.

 

Bild2

 

Hallensaison 2019/2020

In der Hallensaison haben wir an drei Turnieren teilgenommen. Beim Hallen-Cup der „SG Saas Bayreuth“ in der neuen Turnhalle am Roten Main in Bayreuth musste man sich erst im Finale dem höherklassigen FSV Bayreuth (Kreisliga) mit 3:1 (das bessere Team waren wir) geschlagen geben und belegte somit einen hervorragenden zweiten Platz.

Beim Hallenturnier unseres Verwaltungsgemeinschaft,-  u. Ligapartners SG Creußen/Lindenhardt holte man unter sechs teilnehmenden Mannschaften im Spielmodus jeder gg. jeden (SG Waischenfeld, SG Kastl, SC Kirchenthumbach, SG Creußen/Lindenhardt 1 u. 2 und Wir) den  „Turniersieg“. Eine kämpferisch wie spielerische imposante Vorstellung bei diesem Turnier von unseren Jungs.

Als Abschluß des Budenzaubers waren wir beim Hapo-Cup der JFG Fichtelgebirge zu Gast, das Turnier wurde in zwei Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften gespielt. In unser Gruppe (FC Eintracht Münchberg (BOL), JFG Neubürg Bth.West (Kreisliga), TSV Pressath (Kreisliga)) waren wir von der Ligazugehörigkeit der Unterdog, was aber letztendlich keine Rolle für unsere Jungs spielte, denn man wurde mit zwei Siegen u. einen Remi überzeugend Gruppenerster (alle höherklassigen Mannschaften hinter uns gelassen u. vor allem die BOL Mannschaft wenn auch knapp,  mit einer überzeugenden Leistung geschlagen).

Im Halbfinale traf man auf die SG Bindlach/Kanz, die man erst im 9 Meterschießen bezwingen konnte. Das Finale spielte man wiederrum gegen eine höherklassige Mannschaft, der Gegner war die JFG Stiftland. In einem ausgeglichenen Spiel verlor man unglücklich mit 0:1 und wurde somit Turnierzweiter.

Mit zwei zweiten Plätzen und einen Turniersieg, eine herausragende Hallensaison von unseren Jungs, die richtig Spaß gemacht hat!!!!!!! 

 

Bild1

 

Rückrundenvorbereitung / Ausblick Rückrunde

In die Rückrundenvorbereitung sind wir relativ frühzeitig eingestiegen (1 Febr. Woche), um die Weichen für den Vollangriff auf Platz 1 (zumindest ist das dass erklärte Ziel was am Mannschaftsabend im „Wirtshaus Goldener Löwe“ in Gesees von Mannschaft u. Trainerteam ausgerufen wurde) so gut wie möglich zustellen. Entsprechend dem nicht vorhanden Winter war der Hartplatz auf dem Xeeser Sportgelände gut bespielbar und die Bedingungen somit bestens. Die Trainingsbeteiligung hätte das ein oder andere Mal natürlich besser sein können, aber die Schule geht ganz klar vor!!

Wie bei jeder Mannschaft stand natürlich auch die ein oder andere Laufeinheit an, ja wann kann sagen die Jungs kennen jetzt den ein oder anderen Weg an unserem Hausberg (Sophienberg) einschl. deren Bergspitze (Super mitgezogen Jungs, wobei der ein oder andere mit der Höhenluft zu kämpfen hatte).

Die ersten Vorbereitungsspiele liegen auch schon hinter uns. Am 22.02. spielte man gg. unseren Nachbarn die JFG Bayreuth West/Neubürg, das 4:4 Unentschieden ausgegangen ist.

Das VS am 29.02. gg. die (SG) ASV Pegnitz musste leider wetterbedingt abgesagt werden.

Das erste von zwei Liganachholspielen ist am 07.03., hier sind wir bei der SG Kirchleus zu Gast, am 14.03. (14:00 Uhr) gibt dann der VFB Kulmbach seine Visitenkarte auf dem Xeeser Sportgelände ab.

Der offizielle Rückrundenstart ist am 20.03., hier kicken wir im Abendspiel um 18:00 Uhr bei der JFG Jura Oberf. Hollfeld (Spielort: Neuhaus/Aufseß).

Alle weiteren Spiele unter: https://www.bfv.de/mannschaften/011MIAFAMK000000VTVG0001VTR8C1K7

Also wer dies liest, sonst nur an der „PS4 oder Xbox-Konsole“ rumhängt und im Jahrgang 2003 bis 2005 ist, die Fußballschuhe schon irgendwann mal geschnürt hat, kommt vorbei und schaut euch mal ein Training oder Spiel an. Sind alles super Jungs (die Trainer sind auch nicht so verkehrt), vielleicht habt Ihr Lust ein Teil der Mannschaft zu werden!!!!!!!

Eins haben wir noch, die Jungs sind in einem Alter in dem Sie ständig wachsen und somit die Trainingsanzüge nach dem ersten Tragen mehr oder weniger schon wieder zu klein sind. Vieleiecht ist da draussen jemand, der eine echt „motivierte B-Jugend Mannschaft einschl. Trainerteam“ mit Trainingsanzügen oder sonstigen Sponsorn möchte…….

Das komplette Team würde sich auf jedenfall freuen!!!!

So, dass war´s erstmal von unserer Seite !!!!!!

 

Sportliche Grüße

Das JFG Hummelgau „B-Juniorenteam“

SG-Trainer Klaus Fiedler trat in der vergangenen Wochen mit dem Wunsch, das Traineramt der Spielgemeinschaft abzugeben, an die Führungsebene heran. Dadurch erhoffe sich Klaus neue Impulse für die Spielgemeinschaft und eine neue Ansprache an die Spieler, die seit über zwei Jahren rein sportlich betrachtet nicht all zu viele Erfolgserlebnisse verzeichnen konnten.

Dem Wunsch nach einem Führungswechsel entsprachen die Verantwortlichen aus Gesees und Mistelbach und hatten schnell einen Favouriten auf die Position des Übungsleiters gefunden. Der neue Mann auf der Kommandobrücke der SG ist im Fußballkreis Bayreuth bestens bekannt und soll die Mannschaft wieder auf Kurs bringen. Herzlich Willkommen bei der SG Martin Fraß!

Gleichzeitig möchten sich die Verantwortlichen bei Klaus Fiedler für die geleistete Arbeit in den vergangenen beiden Jahren bedanken. Er hat sich mit großem Engagement um die SG gekümmert, auch in stürmisch schwierigen Zeiten. Als Spieler wird er weiterhin für die SG auflaufen.

sg

tsv cotrainer

Unser bisheriger Trainer Markus Taschner verlässt nach drei sehr erfolgreichen und intensiven Spielzeiten zum Ende der Saison 2018/19 den TSV Mistelbach. „Taschi“ wird zusammen mit der Mannschaft alles daran setzen um in den restlichen Spielen die aktuelle Spielzeit so erfolgreich wie möglich abzuschließen.

Die Vorstandschaft bedankt sich auf diesem Wege schon einmal bei Markus Taschner für die bisherige, sehr gute Zusammenarbeit und sein Engagement beim TSV und ist sich sicher, dass er bis Saisonende alles daran setzen wird, um die sich selbst gesteckten Ziele zu erreichen.


10557594 802544466464415 5644783454370597173 o

 

Der TSV Mistelbach trauert um sein Mitglied Bernhard („Panzer“) Hempfling. Sein unermüdlicher Einsatz für den Sportverein über viele Jahrzehnte hinweg war beispielhaft für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein. Bernhard war über viele Jahre hinweg Spielleiter der Herren-Fußballmannschaft und kümmerte sich aufopferungsvoll um das Vereinsgelände.

Wir danken im Namen des Vereins für das jahrzehntelange Engagement und werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Die Vorstandschaft

Am kommenden Samstag, den 16.02.2019, testet der TSV Mistelbach gegen den Bayernligisten SpVgg Bayern Hof. Die Begegnung begint um 10:10 Uhr am Kunstrasenplatz an der Grünen Au (Oelsnitzer Str. 101) in Hof.

Das erste Testspiel der in der Wintervorbereitung 2019 der ersten Mannschaft gegen den TSV Breitengüßbach findet nich in Mistelbach statt! Auf Grund der Witterung wurde das Spiel nach Neudrossenfeld verlegt. Anstoß ist um 16:00 Uhr.

Nach dem Turniersieg am vergangenen Sonntag in Bindlach, war die TSV-Elf für den Kreisentscheid des Kreises 1 Bayreuth-Bamberg-Kulmbach in Speichersdorf qualifiziert. Hier trafen die besten zehn Mannschaften des Kreises aufeinander und der TSV im Halbfinale auf den Finalgegner vom vergangenen Wochenende, 1. FC Creußen.

Normalerweise ruhte in den vergangenen Jahren der Ball in der Winterpause beim TSV. In diesem Jahr hat man sich allerdings dazu entschlossen an der Futsal Hallenkreismeisterschaft des Bayerischen Fußballverbands teilzunehmen. Erster Schritt ist ein Qualifikationsturnier zur Kreismeisterschaft. Dieses Quali-Turnier stand für das Team um Coach Markus Taschner am 6. Januar 2019 in Bindlach an.

Derzeit befinden sich unsere beiden Herrenmannschaften noch in der Winterpause befinden und der Ball ruht. Dennoch wuchs der Spielerkader des Herrenbereichs in den letzten Wochen um drei Spieler an. Aber auch einen Abgang gibt es zu verzeichnen.

In der Sommerpause ergaben sich auch beim TSV Mistelbach personelle Änderungen im Kader unserer Herrenmannschaften. Auf der Komandobrücke der ersten Mannschaft ist weiterhin Markus Taschner und die Spielgemeinschaft mit dem SV Gesses wird vom Ur-Mistelbacher Klaus Fiedler trainiert. 

selbitz1

selbitz2

Fitness Mix mit Mia

tsv091217